9. Dezember

So wahr! Zusammen mit Ärzten sind wir aber ein starkes Team! Deswegen schätzen und praktizieren mitlerweile sehr viele Ärzte die Prana-Heilung.

Prana-Anwender dürfen z.B. keine Diagnosen stellen, aber wenn eine klare Diagnose von einem guten Arzt vorliegt, können wir mit Prana-Heilung sehr viel für die Heilung tun. Dort, wo die Grenzen der Schulmedizin liegen, kann Energiemedizin oft noch viel bewirken.
Andersrum gilt das natürlich genauso:

Wenn z.B. dringend eine Operation angeraten ist, dann sollten wir auf die hervorragenden Leistungen der modernen Schulmedizin vertrauen. Prana-Anwender können aber z.B. das Gewebe und den Energiekörper optimal für die OP vorbereiten, die OP energetisch begleiten, nach der OP hervorragend die Wundheilung beschleunigen, die Nebenwirkungen der Narkose minimieren u.v.m.
Prana-Anwender sollten daher eine Zusammenarbeit mit Schulmedizinern anstreben.
Das ist natürlich nicht ganz so einfach. Aber viele Schulmediziner öffnen sich mehr und mehr. Ein wichtiger Punkt dabei ist die Selbstverständlichkeit. Je selbstverständlicher für den Prana-Anwender die Prana-Heilung ist, desto selbstverständlicher wird sie auch von Aussen (z.B. von Medizinern) wahrgenommen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0