15. Dezember

Oft im Alltag, zwischen den vielen Erledigungen, Plätzchenbacken, Müdigkeit usw. fällt uns einfach nicht ein, dass wir auch uns selbst mit Prana-Heilung behandeln könnten oder meditieren könnten. Wir haben lauter Termine, aber keine Termine für unsere Gesundheit, für Wohlbefinden und innerere Ruhe.

Wie kann man das ändern? Indem man es sich ganz konkret vornimmt.  Du könntest ja einmal oder zweimal in der Woche einfach einen Termin für Selbstheilung mit Dir selbst vereinbaren ;) und dann könntest Du noch täglich bis mindestens einmal in der Woche  eine Uhrzeit für Meditation einrichten, oder? Beobachte Deinen Alltag. Wieviel wirklich sinnvolle Tätigkeiten gibt es so am Tag, die Du machst? Selbstheilungs- und Meditations-Termine sind definitiv sinnvoll und hilfreich.

Wir kennen eine junge Frau mit 2 kleinen anstrengenden Kindern und vielen Aufgaben, die erledigt werden müssen. Sie hat uns erzählt, dass sie um 5 Uhr in der Früh aufsteht, um zu meditieren, weil sie beobachtet hat, dass sie durch die Meditation einfach viel mehr Kraft am Tag hat.
Beobachte auch Du  was Dir Kraft gibt und was sie Dir raubt. Beobachte auch, wie es Dir nach einer Meditation geht und wie dein Leben sich verändert, wenn Du regelmäßig meditierst und dich selbst regelmäßig mit Prana-Heilung behandelst.

Wann ist Dein nächster Termin für Selbstheilung? Wann meditierst Du das nächste Mal?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0