19. Dezember

Die Aufforderung in dem heutigen Zitat ist doch echt was Schönes und wunderbar Passendes für die Vorweihnachtszeit. Warum denken wir nicht gute Gedanken über Menschen die wir nicht mögen? Warum mögen wir sie eigentlich nicht? Was hat das mit uns zu tun? Was sagt das über uns? Wir erzeugen ein paar Tausend Gedanken an jedem Tag. Da kann man bestimmt ein paar davon bewusst positiv benutzen.

Lasst uns gemeinsam experimentieren!

Denkt an jemanden, den ihr nicht mögt und sucht positive Seiten an dieser Person. Jetzt sprecht ihr dieser Person in Gedanken ein Lob für diese positiven Eigenschaften aus. Einfach mal ausprobieren. Ergebnisoffen, ohne Erwartung! Was passiert? Was verändert sich durch diese Praxis?

Lasst uns vielleicht noch einen Schritt weiter gehen und gute Gedanken über jeden Menschen erzeugen, dem wir begegnen. Auf dem Gedanken-Karmakonto erzeugt das sicherlich ganz viel Plus.    ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0